Laura Buschbeck | www.laurabuschbeck.de | 2020 | Impressum

  • Facebook
  • Instagram
NEWS - PRESS

"Sie ist erst 28 und diesjährige Trägerin des Kunstpreises „Künstler in Baden-Baden“:

Laura Buschbeck beeindruckt durch Stil und Schaffenskraft.

 

Die Räume im Alten Dampfbad waren brechend voll, so voll wie selten: Anlass war Laura Buschbecks Ausstellungseröffnung. Unter dem Titel „leaving confusion“ zeigt sie aktuell zahlreiche großformatige Bilder sowie einige Miniformate. Die Stimmung: euphorisch. Die Malerin: gefragt. Nie gab es den städtischen Kunstpreis „Künstler in Baden-Baden“ für eine Künstlerin, die so jung ist. Laura Buschbeck wird nun mit einer Einzelausstellung in der Gesellschaft der Freunde junger Kunst geehrt.

Viel Lob für so viel Können

Laura Buschbeck strahlt Kraft und Lebensfreude auf. Ihre Bilder dokumentieren eine unbändige Lust am Experimentieren. So weisen einige Bilder herausgeschnittene Stücke Leinwand auf. Sie greift zu Tusche mit Acryl, Sprühfarben, reinem Pigment und Aquarell – auf vielen Bildern scheint sich eine Art Urknall zu vollziehen. Dann tauchen wieder zarte Töne auf: helles und dunkles Grün, Pfauenblau und sogar zartes Rosa bis Pink. Die Malerin weckt beim Betrachter die Lust, sich in die Werke zu vertiefen. Und die Zeit anzuhalten.

Auch die Laudatoren sprachen ihre Anerkennung aus: Gekommen waren Prof. Karl Manfred Rennertz, Prof. Rainer Metzger und OB Margret Mergen.

Sie fordert sich heraus

Über ihre Arbeit sagt die 28-jährige Künstlerin: „Ich wähle das Risiko, auch auf die Gefahr hin, dass ich versage, dass ich im Feld der Malerei den Kampf mit dem Bild verliere und es gleichgültig bleibt. Es ist das Bedürfnis, sich selbst herauszufordern. Sich aufs Glatteis zu begeben, um innerhalb gewählter Bearbeitungsstrategien neue Bewegung hervorzurufen. Experimentelle Tuschetechniken geben mir dabei die Möglichkeit, Kontrolle abzugeben und sind oft Ausgangslage meiner Bilder.“ [...]"​

Pressetext Baden-Baden FBB Dez.2019 (> Link zum vollständigen Artikel)

DSC07115_xkl.jpg
NEWS - PRESS